Camping

Hinweise zum Camping 20
Der Campingplatz ist am Freitag ab 12:00 Uhr bis Sonntag 12:00 Uhr geöffnet und durchgehend besetzt, auch nachts. Voraussetzung für den Einlass zum Zeltplatz ist ein Festivalticket.
Überdachter WoMo Stellplatz unter der Halle 30,00 € (begrenztes Kontingent, nur möglich mit mind. 1 Campingticket). Campingticket 10,00 Euro pro Person im Vorverkauf oder bei Anreise.
Campingtickets und Festivaltickets 2019 findet Ihr im Strohofer Online-Shop

Miettoilette:
Für das Monster-Camping könnt Ihr Eure eigene Miettoilette buchen (nur auf Vorbestellung über den Strohofer Online-Shop)
Miettoilette (Dixi) für 3 Tage inkl. 1 x Reinigung: 99,00€

Bitte nur auf den ausgewiesenen Flächen zelten, die nacheinander geöffnet werden, um die Plätze möglichst effektiv zu nutzen.
Bitte reist daher zusammen an oder nehmt schon die Zelte zum Aufbau mit. Reservierungen sind nicht möglich!

Das Mitbringen von Glas, pyrotechnischen Gegenständen, Waffen ist nicht gestattet.
Wildes Campen und das Betreten des Waldes sind verboten. Wir bitten um Rücksicht auf die Natur.

Für Wohnmobile gibt es befestigte Stellplatzflächen, diese können nicht auf die Wiese fahren.
Der Campground wird reihenweise bestückt, Zelte und Fahrzeuge werden sich in geordneten Reihen gegenüberstehen.

Den Ordnern ist Folge zu leisten!

Im Festivalbereich gibt es verschiedene Versorgungsmöglichkeiten wie Grillstand (hausgemachte Bratwürste und Steaks) sowie weitere Essensangebote wie z.B. Pizza, Chili, Leberkäse, Schnitzel, Pommes, Currywurst uvm.

Grillen, offenes Feuer, Lagerfeuer, Gas- und Flüssiggasanlagen, Stromaggregate auf dem Campingplatz:
• Grillen ist auf den Campingplätzen in Abhängigkeit zur Waldbrandgefahrenstufe und der Windstärke grundsätzlich möglich. Es müssen handelsübliche Grills mit ausreichend Abstand der Glutschale zum Untergrund verwendet werden. Funkenflug ist zu vermeiden. Löschutensilien (Wasser, Feuerlöscher) sind bereit zuhalten.
• Es sind ausschließlich geprüfte und technisch einwandfreie, im Handel erworbene Holzkohleanzünder, Gaskartuschen, Gasflaschen (nur fest montiert im Camper) und Grillvorrichtungen erlaubt. Sämtliche Gasgeräte müssen sich in einem technisch einwandfreien Zustand befinden und deutscher DIN-Norm entsprechen. Es dürfen nur Gaskartuschen (Stech- und Ventilkartuschen) bis maximal 450g Füllgewicht und Gasflaschen bis 5kg benutzt werden.
• In Fahrzeugen verbaute Flüsiggasanlagen müssen eine gültige Gasdruckprüfung aufweisen.
• Auf den brennenden Grill darf nur Grillgut gelegt werden. Es darf sonst nichts auf die Glut gelegt werden, insbesondere keine Gaskartuschen.
• Nach dem Grillen muss die Grillkohle unter Aufsicht auskühlen. Die glühende Kohle darf nicht mit Wasser abgelöscht werden. Die dadurch explosionsartig entstehenden großen Mengen an heißem Wasserdampf können zu Verbrühungen und lebensbedrohlichen Verletzungen führen. Es ist untersagt, die Kohle zum Ausglühen auf den Rasen zu schütten.
• Die ausgekühlte Grillkohle muss in die bereitgestellten und gekennzeichneten Tonnen entsorgt werden.
• Bei Sturm oder hoher Waldbrandstufe kann das Grillen aus Sicherheitsgründen untersagt werden. Beim Ausbruch eines Feuers ist unverzüglich der Sicherheitsdienst zu informieren, auch wenn das Feuer selbst gelöscht werden konnte.
• Elektrische Kocher, Grill- und ähnliche Elektrogeräte sowie private Stromaggregate sind auf nicht brennbaren, wärmebeständigen Unterlagen so abzustellen, dass auch bei übermäßiger Erwärmung in der Nähe befindliche brennbare Gegenstände nicht entzündet werden können. Elektrogrill- oder Kochgeräte müssen den VDE-Vorschriften entsprechen (insbesondere Anschlüsse und Verteilungen). Ausreichender Sicherheitsabstand zum Wald, zu Hecken und Büschen und zu anderen brennbaren Stoffen ist einzuhalten.
• Aggregate bis 2 KW Ausgangsleistung sind auf dem Campground zugelassen, wenn sie in technisch einwandfreim Zustand sind und den Vorschriften der Bundesrepublik Deutschland entsprechen. Aggregate dürfen weder Öl, Treibstoff noch sonstige Flüssigkeiten verlieren, die sich entzünden oder zu Umweltschäden führen können. Der Betrieb ist bis 22:00 Uhr gestattet. Pro Fahrzeug dürfen maximal 5 ltr. Treibstoff in Zusatztanks mîtgeführt werden.
• Reflektierende Gegenstände mit Brennwirkung wie Glas oder Folien, die bei starker Sonneneinstrahlung zu Bränden führen können, sind verboten.
• Weitere Maßnahmen durch Auflagen, die zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung notwendig werden, bleiben vorbehalten und können auch während der Veranstaltung für den Einzelfall erlassen werden.

Müll
Grundsätzlich gilt: Alles Mitgebrachte muss auch wieder mitgenommen werden. Es ist verboten, Zelte oder Equipment zurückzulassen oder vor Ort zu verbrennen. Bei Missachtung erfolgt Anzeige. Euer beanspruchter Platz muss sauber gehalten und verlassen werden. Möbel, Sperrmüll etc darf nicht auf den Zeltplatz mitgebracht werden. Müll kommt in Müllsäcke und diese in die bereit gestellten Container bei der Rücknahme (Müllpfand). Dies dient vor allem der Natur.

Lautstärke
Wir bitten um Rücksichtnahme auf die Nachbarn und die Bürger von Geiselwind, tagsüber wie nachts! Separate Motoren, große Musikanlagen etc. bleiben zu Hause, damit wir auch nächstes Jahr Zeltplätze zur Verfügung stellen können. Bei vorsätzliche Ruhestörungen und aggresivem Verhalten erfolgt sofortiger Platzverweis.

Duschen & WC
Es gibt WCs am Zeltplatz und in der Eventhalle. Duschen sind im Rasthof auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Für das Duschen wird eine Gebühr von 3,- EUR erhoben. Wir bitten das wilde Urinieren zu unterlassen.

Supermärkte, Shops und Restaurants
Zahlreiche Gastronomieangebot sind auf dem gesamten Festivalgelände vorhanden.
Einkaufsmöglichkeiten in direkter Nähe:
• Shell Tankstelle & Total Tankstelle: 24h geöffnet
• Backshop, kühle Getränke, Haushaltswaren, Eiswürfel, Speiseeis
• Burger King
• Toni’s Restaurant: großes Frühstück und deftige Portionen – 24h geöffnet

Newsletter

AGF-Radio300

Vollgas Richtung Rock

VintageAmp300

OhneUns